mohanet

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2015 Das Ende der BRD

Privates

Letztes Kapitel - um 2015


Zur Erinnerung: Dies ist ein SF-Roman, der in einer Parallelwelt spielt. Er hat mit der realen Welt, in der wir leben, nichts zu tun.

Wie konnte das passieren? Wie konnte es nur soweit kommen? Warum hat niemand eingegriffen?

Die entscheidenden Schritte:

Betreuungsgesetz
Y2K-Reparaturen
Hartz-IV-Gesetz

und dann war die Lawine nicht mehr aufzuhalten.

Fortsetzung folgt

In den Trümmern fand man Briefe aus einer Parallelwelt. Sie stehen im Aktenarchiv. Ihre Bedeutung ist unklar.

Fortsetzung folgt

Die Darsteller:


Eine Ministerin, die nicht lesen konnte oder wollte, nennen wir sie Frau von der Lesen.

Ein Landrat, nennen wir ihn den Lügenbaron von Kleve. Er ist perfekt in Märchen-Schriftsätzen.

Ein giftiger Geschäftsführer eines jobcenters, nennen wir ihn einfach Herrn Gift.

Eine Rechtsvertretung der ARGE, die konnte SOO GUT lügen, nennen wir sie Frau Lüge.

Ein jobcenter im Hinterhof des Ruhrgebietes.

Eine Anwaltskanzlei, die war so stinkig, daß Hunde bei dem Geruch göbeln müssen. Nennen wir sie Kanzlei Hund und die Anwälte nennen wir Köter.

Richter und Staatsanwälte und andere, die schreien "wir folgen"

Fortsetzung folgt

im April 2015


Nun sind sie angekommen, alle, die Psychopathen in Deutschland, in der Politik, in der Justiz, bei den Medien und den jobcentern. Sie haben sich dort versammelt, wo sie den meisten Schaden anrichten können, wo sie am wirkungsvollsten ihren kriminellen Neigungen frönen können.

Und der Dritte Weltkrieg ist in vollem Gang, als Finanz-, Wirtschafts- und Infomationskrieg. Amerikanische und englische Panzer und Flugzeuge rollen per Deutschland/Österreich gen Osten. Und die Politiker haben ihre Gehirne meistbietend verschachert und/oder können ohnehin nicht mehr (logisch?) denken.

Schlaft, Ihr Leute, schlaft weiter. Wehe, wenn ihr aufwacht.

good bye, deutschland.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü